Mit dem E-Bike auf Reisen – der neue Trend

E-Bikes sind schon seit einiger Zeit sehr beliebt. Sie bieten sich an, um zur Arbeit oder zum Einkaufen zu radeln und auch für die Freizeit sind sie sehr praktisch. Eine neue Entwicklung sind auch größere Ausflüge und sogar Reisen mit dem E-Bike. Schließlich kann man mit dem Elektro-Antrieb leicht größere Strecken meistern. Mit dem E-Bike auf Reisen – der neue Trend.

E-Bikes sind immer beliebter und das Reisen mit dem E-Bike macht einfach nur Freude und ist vielfältig und abenteuerlich. Wer mit dem E-Bike reist, sollte jedoch auf einige Informationen achten. Die ganze Familie kann die E-Bike-Touren mitmachen und noch dazu ist es nachhaltig und weitläufig.

Mit dem E-Bike auf Reisen – das ist zu beachten

Wer auf diese Tipps beim Reisen mit dem E-Bike achtet, wird viel Freude haben mit der ganzen Familie.

Das E-Bike transportieren

Schon beim Transport geht es los. Das E-Bike sollte gut transportiert werden können. Auch Klapp-E-Bikes sind auf dem Markt und machen besonders beim Reisen Sinn.

Bahn vs. Auto

Auto: Das Auto hat den Vorteil, dass man mit dem E-Bike noch flexibler ist und schneller von A nach B kommt. Allerdings muss man für den Transport eines klassischen E-Bikes dann den E-Bike-Kupplungsträger haben. Ein Auto, das ein Anhängerkupplung hat, auf der man einen Fahrradträger montiert, ist von Vorteil. Die Auffahrrampe hilft, auch schwere E-Bikes hier problemlos anzubringen. Leichte E-Bikes sind natürlich einfacher zu handhaben. Das Gewicht des E-Bikes mach den Transport mit dem Dachträger eher weniger sinnvoll. Wer sein E-bike am Heckträger transportiert, muss darauf achten, dass das Akku und die elektronischen Komponenten sowie alle lockeren Teile abgenommen werden zum Transport. Der Akkusteckplatz und der Motor müssen hier mit einem Regenschutz bedeckt werden. Dann kann kein Regen und kein Wetter dem E-Bike schaden.

Bahn: In der Bahn ist gerade ein Klapp-E-Bike eine hervorragende Lösung für Reisen. Auch mit einem klassischen E-Bike kann man mit der Bahn gut reisen, muss jedoch dann den Zuschlag für Fahrräder bezahlen. Wer lange Strecken bequem meistern möchte, kann mit der Bahn perfekt reisen mit einem E-Bike.

An ein Ersatz-Akku denken

Beim Reisen ist es wichtig, dass die Reisenden an ein Ersatz-Akku denken. Damit lassen sich lange Strecken besser bewältigen. Aber auch allgemein sollte unterwegs nicht der Saft ausgehen beim E-Bike. Das handliche Ersatz-Akku hilft dabei, dass die Strecken weiter sein können. Es passt in die Satteltasche und bei längeren Touren ist es unerlässlich.

Lademöglichkeiten beachten

Auch Lademöglichkeiten extern an der Steckdose sind wichtig. Hier bieten viele Restaurants und andere Stellen Lademöglichkeiten an. Es lohnt sich, vor der Abreise hier genaue Informationen einzuholen.

Mit dem E-Bike auf Reisen – tolle Reiseziele

Wer sich mit seinem E-Bike in die Ferne wagt, hat eigentlich unbegrenzte Möglichkeiten des Reisens. Wo ein Fahrradweg ist, da kann man auch mit dem E-Bike losdüsen.

Alpen und mehr

Wer mit dem E-Bike reisen möchte, kann beispielsweise die Alpen als beeindruckende Berglandschaft erkunden. Wandern, verweilen und mehr ist für E-Bike Fans perfekt. In Oberstdort kann man ganze E-Bike-Touren buchen und unternehmen. Oder man erkundet auf eigene Faust die Gebiete. Ob bayerische Alpen oder auch Fahrradregionen in Österreich oder im Bayerischen Wald, es macht viel Spaß.

Nord- und Ostsee

Island Hopping oder die Nord- und Ostsee sind das reinste Paradies für E-Bike Fans. Hier können sportliche Fahrer auf Ihre Kosten kommen, da es auch um Ausdauer geht. Am Ostseeküstenradweg kann man diese unter Beweis stellen. Usedom wäre auch eine Reise mit dem E-Bike wert oder die sächsische Schweiz. Der Osten Deutschlands hat tolle Radstrecken und das Elbsandsteingebirge ist zu bestaunen.

Münsterland

Auch die Region rund um die Fahrradstadt Münster gilt als traumhafte Radel-Gegend. Im Münsterland lassen sich Wald- und Feldlandschaften bewundern, an Fluss und See picknicken oder Burgen und Schlösser besuchen. Nach der langen Fahrt bietet Münster dann auch noch urige Restaurants und Biergärten zum Einkehren.

Als Tipp für die Recherche: Viele Gebiete, an denen es Reiseradwanderwege gibt, sind für das E-Bike perfekt geeignet. Und davon hat Deutschland eine ganze Menge! 

Fazit – mit dem E-Bike auf Reisen

Insgesamt hat sich mit dem E-Bike eine neue Möglichkeit für das Reisen entwickelt. Im Vergleich zu Fahrten mit einem Motorrad oder Auto ist das E-Bike bezüglich direkten Umweltbelastung deutlich weniger problematisch.

Auch für die Gesundheit ist das E-Bike eine positive Unterstützung. All jene, die vielleicht für weitere Reisen nicht mehr fit genug waren, können mit dem extra Elektro-Schub jetzt wieder gestärkt auf Touren gehen.

Einzig die Preise sind teilweise noch etwas sehr hoch. Hier erwarten Experten aber auch einige Nachlässe, sobald sich die globale Lage etwas entspannt hat. Ansonsten kann man sich ja nur zeitweilig ein E-Bike mieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.