Natürliche Kosmetik für eine sanfte Haut – Bio und Vegan im Test

Ein strahlender Teint, Faltenreduktion mit Hyaluron oder doch mehr Spannkraft mit Vitamin C? Hört sich verführerisch an, doch kann ich all dies auch in Bio- und veganer Kosmetik bekommen? Für euch habe ich die  Vitamin C Creme und Hyaluron Creme von Cosphera getestet.

Nachhaltigkeit spielt in meinem Leben eine große Rolle. Als Vegetarierin seit 33 Jahren ist mir nicht nur in der Ernährung Qualität und Tierwohl wichtig, sondern auch bei meiner Kosmetik. Hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Gerade internationale Industriemarken betreiben aber auch noch viel Green-Washing…

Vegane Cremes und Make-up sind ein Muss

Vegane Cremes und Make-Up sind das Einzige, was mir auf die Haut kommt. Nicht nur beim Thema Essen achte ich sehr auf das Biosiegel, sondern auch bei meiner Hautcreme.

Mittlerweile weiß man, wie schädlich Hormone, Pestizidrückstände und Mineralöle in der Kosmetik sind, wie sehr diese Rückstände in den weiblichen Körper über die Haut einwirken. Es kommt zu Hautirritationen, Unverträglichkeiten bis hin zu hormoneller Dysbalance.

Umso glücklicher war ich, als ich Cosphera für mich und meine Haut entdeckt habe. Die Produkte entsprechen meinem Anspruch an Nachhaltigkeit, an Bio-Qualität und sind zu 100% vegan sowie tierversuchsfrei. Jetzt mussten sie also nur noch wirken, wie sie sollen!

Vitamin C Creme und Hyaluron Creme im Test

Was hat mein Test der Hyaluron Performance Creme und der Vitamin C Performance Creme ergeben? Ich kann bestätigen, dass man die hohe Qualität nach dem ersten Auftragen sofort merkt.

Die Cremes können dank Spender sparsam dosiert werden und wirken dennoch reichhaltig auf der Haut. Der sanfte natürliche Duft von Zitrone der Vitamin C Creme versprüht bereits morgens gute Laune. Die Hyaluron Creme hat keinen wirklichen eigenen Duft, was ich als angenehm empfunden habe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von COSPHERA (@cosphera)

Angenehme Anwendung und spürbare Effekte

Die Creme zieht schnell ein und hinterlässt ein angenehmes Tragegefühl, ohne Spannung oder Fettfilm. Meine Morgen- und Abendroutine beim Eincremen kombiniere ich mit einer leichten Gesichtsmassage. So zieht die Creme besser ein und meine Haut wird zusätzlich stimuliert, was ihr ein rosigen Teint verleiht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von COSPHERA (@cosphera)

Bereits nach wenigen Anwendungen kann ich deutlich mehr Strahlkraft erkennen! Und dass bei diesem Wetter im Februar, ohne viel an der frischen Luft zu sein. Meine Haut fühlt sich weicher an und das Erscheinungsbild ist harmonischer. Kleinere Unreinheiten verschwinden.

Cosphera mit sehr gutem Feedback der Nutzer:innen

Na, habe ich euch neugierig gemacht? Bereits fast 4.000 Kundinnen und Kunden haben die Produkte von Cosphera mit sehr gut bewertet und auch ich bin überzeugt. Wer zusätzlich zur Hautpflege seine Gesundheit stärken möchte, wird ebenfalls bei Cosphera fündig.

Großes Angebot an Nahrungsergänzungsmittel

Ein großes Angebot an Nahrungsergänzungsmittel rundet das Wellness-Angebot von Cosphera ab. Auch hier werden natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe aus kontrolliertem Bio-Anbau verwendet.

Somit kommen keine Gentechnik, keine chemischen Pflanzenschutzmittel oder Kunstdünger zum Einsatz, was nicht nur unserer Hautpflege zugutekommt, sondern auch den Böden sowie der Artenvielfalt.

Wohlfühlen, Schönheit und Gesundheit vereint. Und all dies nachhaltig, biozertifiziert und vegan, Cosphera hat mich bisher komplett überzeugt.

Wie sind eure Erfahrungen? Nutzt ihr schon Produkte von Cosphera? Was sind eure nachhaltigen Lieblingsprodukte und Tipps? 

Zur Autorin

Marie hat sich schon im Studium mit Mode befasst und schreibt liebend gerne über interessante Labels, die noch vor dem Durchbruch stehen. Für YouJoy testet sie außerdem Produkte aus den Bereichen Beauty und Ernährung. Darüber hinaus berichtet Marie über beliebte Urlaubsziele und Hotels.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Cosphera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert