Just Spices-Erfahrungen 2023 – ist der Gewürze-Hype wirklich gerechtfertigt?

Just Spices-Gewürze sind in aller Munde – im wahrsten Sinne des Wortes. Was ist dran am Hype um die Firma aus Düsseldorf? Wir haben mit unserem Redaktionsteam einige Monate lang Just Spices getestet und die unterschiedlichen Erfahrungen gegenübergestellt und zusammengefasst. Just Spices-Erfahrungen 2023 – ist der Hype gerechtfertigt?

Gewürze und Gewürzmischungen liegen zurzeit stark im Trend. Das liegt nicht nur daran, dass sich immer mehr Menschen bewusst ernähren möchten und daher vermehrt zu Hause kochen. Auch das TV und die sozialen Medien haben dabei geholfen, dass einige alte und neue Gewürzmarken im Fokus stehen. Just Spices ist eine der jüngeren Marken, die in letzter Zeit regelrecht gehypt wurden. Woher kommt die Begeisterung und wie gut sind die Gewürze von Just Spices wirklich?

Just Spices – Unternehmensgeschichte und aktuelle Entwicklung

Just Spices wurde laut Unternehmenswebseite im Jahr 2012 in einer „Studenten-Bude“ in Düsseldorf gegründet. Ab 2014 konnte die Firma eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte schreiben und ist heutzutage in zahlreichen Supermärkten mit verschiedenen Gewürzmischungen verfügbar. Vor allem über die eigene Webseite verkauft Just Spices, das mittlerweile  weitere Produkte wie Fertiggerichte, Soßen und Dressings im Angebot hat, sehr erfolgreich.

Übernahme durch den Lebensmittelkonzern Kraft Heinz in 2021

Im Jahr 2021 hat der US-Lebensmittelkonzern Kraft Heinz die Mehrheit am deutschen Gewürzhersteller übernommen. 85 Prozent sind damit in amerikanischer Hand, die restlichen 15 Prozent teilen sich die Just Spices-Gründer Béla Seebach, Florian Falk und Ole Strohschnieder.

Laut Kraft Heinz konnte das Unternehmen vor der Übernahme stolze 60 Millionen Euro Umsatz im Jahr machen. Darüber hinaus ist Just Spices in den sozialen Medien sehr erfolgreich. Auf der Webseite ist von der Kraft Heinz-Beteiligung nur wenig zu lesen.

Just Spices-Erfahrungen 2022–2023

Wir haben uns für alle Gewürze-Fans die Produkte von Just Spices einmal genauer angeschaut. Da wir in der Redaktion ohnehin gerne kochen und neue Gewürzmischungen ausprobieren, lag dieser Produkttest auf der Hand.

Wir haben generell viele verschiedene Marken in den Schränken und haben für den Test vermehrt Just Spices-Gewürze eingekauft. Natürlich haben wir regulär dafür bezahlt und stehen mit der Firma in keinerlei Verbindung. Auch mit der Konkurrenz haben wir nichts zu tun.

Just Spices-Produkttest

Wir haben für diesen Test nur die Gewürze von Just Spices geschmacklich unter die Lupe genommen. Die Firma bietet Reingewürze und Gewürzmischungen an. Letztere haben der Marke zur derzeitigen Berühmtheit verholfen.

Deshalb haben wir uns bei unserem Test auch auf die Mischungen konzentriert. Zunächst fällt hier eine große und kreative Auswahl aus. Just Spices scheint für jede Lebens- und Geschmackslage den richtigen Mix parat zu haben.

Tolle Mischungen und Top-Allrounder

Von Avocado Topping über Rührei Gewürz bis zu Chai Latte Spice ist alles dabei. Geschmacklich fanden wir diese Mischungen allesamt überzeugend. Besonders angetan haben es uns außerdem die sogenannten Allrounder. Auf der Webseite fanden sich insgesamt 16 Allrounder-Mischungen, darunter Asia Allrounder, Fish Allrounder und Italian Allrounder.

Was wir probiert haben, war wirklich sehr lecker – und eine schöne Ergänzungen für die typischen Gerichte der jeweiligen Küche. Besonders positiv sind auch die Internationalität der Gewürze sowie die saisonalen Angebote hervorzuheben. Speziell zur Weihnachtszeit bietet Just Spices tolle Geschmäcker für Gebäck und Co.

Auswahl teils schwer zu unterscheiden

Bei der sehr großen Auswahl fällt es jedoch etwas schwer, noch die genauen Unterschiede zu erkennen. Bei den Gewürzen mit Italian, Pasta und Pizza im Namen haben wir irgendwann den Überblick verloren. Was nicht heißen soll, dass sie bestimmt ihren eigenen (guten) Geschmack haben.

Just Spices-Preisvergleich

Wie sieht es preislich bei Just Spices aus? Die Gewürzmischungen kommen in der Regel in gleich großen Dosen und enthalten im Durchschnitt zwischen 50 und 70 Gramm. Da sich Konsistenz und Gewicht der Gewürzmischungen unterscheiden, sind die Dosen unterschiedlich schwer. Der Preis pro Döschen liegt zwischen 4,99 und 5,99 Euro (Webseiten-Stand Dezember 2022).

Hier kann man sagen, dass die Produkte preislich meist im oberen Mittelfeld liegen. Bei Italien Allrounder mit 57 Gramm Inhalt liegt der Preis bei 4,99 Euro. 70 Gramm Italienische Kräuter von Alnatura in Bio-Qualität kosten bei Edeka demgegenüber nur 4,38 Gramm (2 x 2,19 mit je 35 Gramm). Vergleichbare Mischungen von Fuchs (Nicht-Bio) oder Ankerkraut (Bio) lagen über dem Preis von Just Spices.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Just Spices (@justspices)


Bei den Reingewürzen liegt der Preis pro Dose zwischen 3,99 und 5,99 Euro (Webseiten-Stand Dezember 2022). 40 Gramm Zimt kosten zum Beispiel 4,99 Euro. Demgegenüber kosten 50 Gramm Cylon-Zimt in Bio-Qualität von Naturland bei dm nur 1,99 Euro, bei Sonnentor sind es für 40 Gramm 2,49 Euro. Ohne Bio-Anspruch gibt es Zimt sogar noch günstiger zu kaufen.

Just Spices: Bio-Qualität im Vergleich

Wie oben angedeutet, sind die Gewürze von Just Spices nicht als Bio-Produkte verfügbar. Auf der Webseite heißt es dazu wie folgt:

Jedoch entsprechen nicht alle bio zertifizierten Rohwaren unseren qualitativen Ansprüche beispielsweise in puncto Geschmack. […] Daher können derzeit noch nicht bei all den Rohwaren Bio-Qualität gewährleisten die wir für unsere Standard Dosen benötigen.

Hier wundern sich erfahrene Bio-Köche vielleicht etwas. Denn eigentlich kann man mit Bio-Zutaten alles Natürliche so herstellen, dass es genauso gut oder noch besser schmeckt als ohne Bio-Label, oder? Das sollte Just Spices eigentlich wissen, denn die neueren Fertigprodukte der Firma enthalten das Bio-Zertifikat.

Just Spices: Nachhaltigkeit und Fairtrade

Was ökologische Nachhaltigkeit angeht, müssen die aktuellen Dosen im gelben Sack entsorgt werden. Hierzu äußert sich das Unternehmen auch in den FAQ:

Aber auch hier gilt: wir sind noch lange nicht perfekt und arbeiten bereits mit Nachdruck an Optimierungen!

Im Alltag Müll vermeiden – Tipps für mehr Nachhaltigkeit

Da sich die Dosen in den letzten Jahren unseres Wissens kaum verändert haben, scheint hier noch viel zu tun zu sein. Generell bleiben einige Erklärungen zum Thema Nachhaltigkeit auf der Webseite eher allgemein. Was das soziale Engagement angeht, sieht die Firma selbst noch Luft nach oben:

Daher arbeiten wir auch mit der Tafel Düsseldorf zusammen und unterstützen mit Produkt- und Geldspenden monatlich mehreren Tausend Menschen. In naher Zukunft planen wir außerdem auch Projekte durch Spenden unserer Einnahmen zu unterstützen.

Angesichts des großen Umsatzes wäre es wünschenswert, dass Just Spices noch mehr für soziale Projekte tut. Das gilt besonders für den Einkauf, den die Firma für exotische Gewürze weltweit tätigt. Gerade dann ist ein Fairtrade-Zertifikat wichtig für soziale Nachhaltigkeit.

Viele der Gewürze und Kräuter, die wir im Alltag verwenden, stammen aus südostasiatischen Ländern. Dort dominieren einige große Händler und Konzerne und die kleinen Bauern haben es nicht leicht. Fairtrade-Anbieter stellen sicher, dass nicht nur die großen Player – oft auf Kosten anderer – abkassieren.

Fairtrade muss übrigens gar nicht so teuer sein. Schwarzer Pfeffer von El Puente kostet nicht viel mehr als der von Just Spices, ist aber sowohl bio-zertifiziert als auch ein Fairtrade-Produkt.

Just Spices-Erfahrungen und Test im Fazit

Über den Geschmack der Gewürzmischungen von Just Spices waren wir uns schnell einig. Die Firma aus Düsseldorf ermöglicht mit ihren kreativen und vielfältigen Mischungen ein Fest für die Sinne. Geschmacklich sind für uns die Allrounder die Highlights. Kritisch lässt sich höchstens anmerken, dass die große Auswahl mit ähnlichen Namen etwas verwirrend erscheinen kann.

Preislich lohnt es sich auf jeden Fall, genauer hinzuschauen. Die Gewürzmischungen von Just Spices liegen im preislichen Mittelfeld. Wer sparen muss, findet bei anderen Marken günstigere Alternativen – und das sogar in Bioqualität. Bei den Reingewürzen kann man teils noch mehr sparen und erhält je nach Anbieter die wichtige Fairtrade-Auszeichnung dazu.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von El Puente (@el.puente.fairtrade)

Bezüglich Ökologie und Nachhaltigkeit kann Just Spices angesichts der großen Verkaufserfolge noch eine Schippe drauflegen. Die Döschen erscheinen im Gegensatz zu Glas oder Papier etc. weniger umweltfreundlich. Bio gibt es bisher nur bei den Fertiggerichten und der soziale Einsatz erscheint für einen Multimillionen-Umsatz-Unternehmen ausbaufähig.

Vor allem wäre es klasse, wenn Just Spices auf der Webseite etwas konkreter formulieren würde, was bereits geschehen ist und wann die nächsten Schritte in Richtung Nachhaltigkeit umgesetzt werden. Das gilt sowohl für den Schutz der Umwelt als auch für das gesellschaftliche Engagement.

Kurzum: Wir sind und bleiben Geschmacksfans, befürworten aber mehr Einsatz fürs Gute über den Tellerrand hinaus.

Eure Just Spices-Erfahrungen?

Wie sind eure Just Spices-Erfahrungen? Seid ihr auch schon Fans? Welche Mischungen mögt ihr am liebsten? Welche Alternativen könnt ihr empfehlen? Wir freuen uns über Kommentare.

Schlagworte: Just Spices-Erfahrungen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *